Haus- und Platzordnung

 

1. 

Das Betreten des Vereinsgeländes geschieht auf eigene Gefahr. Jeder Hundeführer haftet für die von ihm bzw. die von ihm geführten Hund verursachten Schäden. 

2. 

Das Vereinsgelände darf nur von gesunden Hunden betreten werden. Kranke Hunde sind vom Vereinsgelände fernzuhalten.

3. 

Das  Vereinsgelände darf nur mit Hunden, für die eine gültige Hundehaltehaftpflicht- versicherung und ein gültiger Impfschutz bestehen, betreten werden. 

4. 

Hunde dürfen nur mit geeignetem Halsband und geeigneter Leine auf dem Vereins- gelände und dem Übungsgelände geführt werden.

5. 

Hunde dürfen ausschließlich an den dafür vorgesehenen Stellen angebunden oder in den Boxen verwahrt werden. Für die Sauberkeit der Boxen ist der Hundeführer verantwortlich.

6. 

Das Betreten des Übungsplatzes während der Trainingszeiten ist nur den aktiven Hundeführern und den Übungsleitern gestattet. Die Eingänge zum Übungsplatz sind geschlossen zu halten.

7. 

Hundeführer müssen sich vor dem Betreten des Platzes beim Übungsleiter anmelden. Den Anweisungen des verantwortlichen Übungsleiters ist zwingend Folge zu leisten. Der Übungsleiter bzw. ein Vorstandsmitglied ist berechtigt, Hundeführer mit ihrem Hund vom Platz zu weisen.

8. 

Im Vereinsheim sind der Aufenthalt von Hunden und das Rauchen nicht gestattet.

9. 

Die Vereinsanlage sowie sämtliche Einrichtungsgegenstände und Übungsgeräte sind pfleglich zu behandeln.

10.  

Das Vereinsgelände darf nicht verunreinigt werden. Tierischer Kot ist vom Hundeführer umgehend zu entfernen. Für sonstige Abfälle stehen Papierkörbe zur Verfügung.

11.

Trainingseinheiten außerhalb der regulären Übungszeiten sind bei einem Vorstandsmitglied anzumelden.

 

Für jede Zuwiderhandlung dieser Platzordnung sind Euro 10,-- an die Vereinskasse zu zahlen.

 

Der Vorstand

 

 

 


Designed by SiteGround

Seitenaufrufe : 21124